Rahmenbedingungen

Einzelpsychotherapie

Am Anfang einer Psychotherapie steht immer das sogenannte Erstgespräch.

Im Lauf des Erstgesprächs lernt man einander kennen, Sie berichten über Ihr Beschwerdebild und Ihre aktuelle Lebenssituation, Therapieziele werden besprochen und es erfolgt eine erste Datenaufnahme und psychotherapeutische Diagnostik. Natürlich gilt hier bereits die Verschwiegenheitspflicht.

Termine für Erstgespäche  vereinbaren Sie am einfachsten und raschesten telefonisch unter 02624/58780. In  der Regel ist ein erster Termin in meiner Praxis  innerhalb der nächsten Woche möglich.

Zum Beginn einer Psychotherapie empfiehlt sich ein Setting von mindestens einer Sitzung pro Woche. Im späteren Therapieprozess ist es möglich 14-tägig oder in noch größeren Abständen miteinander zu arbeiten.

Die Dauer einer Psychotherapie variiert sehr stark und ist abhängig von Ihren Therapiezielen und der Stärke Ihrer Beschwerden. Wenn sie ein klar abgegrenztes Problem bearbeiten, kann es sein, dass die Therapie nur einige wenige Stunden dauert.  Sollten Sie unter einer schweren Erkrankung leiden oder Ihre Lebensgeschichte umfassend aufarbeiten wollen, kann die Therapie wesentlich länger dauern, auch einige Jahre. In der Regel ist das Ende Ihrer Therapie erreicht, wenn Sie Ihre Therapieziele erreicht haben. Ein gemeinsames, reflektierendes Abschlussgespräch findet am Ende der Behandlung statt.

Eine Sitzung à 50 Minuten -auch das Erstgespräch – kostet EUR 90,- .

Beim Vorliegen einer krankheitswertigen Diagnose nach dem ICD-10 ist bei Inanspruchnahme einer Psychotherapie eine Teil-Rückerstattung durch Ihre Krankenkasse möglich.

Derzeit refundieren die Gebietskrankenkassen EUR 28,-, die BVA EUR 40,-, die SVB EUR 50,- , die VAE EUR 28,-und die SVA EUR 21,80 pro Einzelsitzung.

Gruppenpsychotherapie

Diese biete ich derzeit nur in geschlossener Form für ehemalige Patienten der Tagesklinik der psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses Eisenstadt an.

Kosten: Gruppensitzung à 90 Minuten kostet EUR 40,-. Davon refundieren die Gebietskrankenkassen EUR 10,-.

Absageregelung

Es kann immer wieder dazu kommen, dass vereinbarte Sitzungen nicht eingehalten werden können. Hier gilt in meiner Praxis die 2-Tage Regelung: bis 2 Tage vor einem vereinbarten Termin können Sie diesen unentgeltlich absagen oder verschieben. Erfolgt die Absage Ihrerseits kurzfristig, innerhalb der letzten 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin, bitte ich Sie um Verständnis, dass die Stunde in Rechnung gestellt werden muss. Die Zeit und die Räumlichkeiten sind für sie reserviert und können bei kurzfristigen Absagen nicht anderwertig genutzt werden.