Paartherapie

Wann ist sie sinnvoll?

Liebe allein ist oft nicht genug für eine gelungene Beziehung. Damit die Liebe wachsen kann, braucht es manchmal  Arbeit an sich selbst und an der Partnerschaft.

Als  Paar hat man lebensgeschichtlich Veränderungen zu bewältigen, Von der frühen Verliebtheit zum Zusammenziehen und Beziehungsalltag, über Veränderungen durch die Elternschaft, Erziehungsaufgaben oder dem Auszug der Kinder bis zum gemeinsam alt Werden ist es ein langer Weg.  Dabei werden die Partner immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die manchmal zu Krisen führen können.

Weiters gibt es heutzutage vermehrt neue gesellschaftlich bedingte Belastungen  für die Partnerschaft wie zum Bespiel Patchwork Situationen,  Probleme mit einem unerfüllten Kinderwunsch oder wachsendem beruflichen Stress für beide Partner.

In Beziehungen kann es zu

  • Krisen,
  • Differenzen bei der Lebensgestaltung,
  • Streitigkeiten um die immer gleichen Themen,
  • Destruktivem Schweigen,
  • Machtkämpfen,
  • Eskalierender Gewalt,
  • Außenbeziehungen,
  • ­Eifersucht und zu
  • Problemen in oder dem Verlust der Sexualität……….kommen.

Wenn sie als Paar solche Situationen kennen, kann es sinnvoll sein, die Beziehung gemeinsam mit einem neutralen Therapeuten/einer Therapeutin zu betrachten. Manchmal verstricken sich  Partner in gegenseitigen Schuldzuweisungen: „Schließlich ist doch der oder die andere für mein Glück verantwortlich.“

Dabei wird oft der eigene Anteil an dem Entstehen der Paardynamik übersehen. Diesen wollen wir in der Paartherapie gemeinsam entdecken und uns bewusst machen. Wir suchen keine Schuldigen, sondern Lösungen, mit denen beide gut leben können.

Ziele

In der Paartherapie wird versucht

  • neue konstruktive Kommunikationsmuster zu finden,
  • einander wieder aktiv zuzuhören,
  • empathisch zu werden,
  • sich selbst und den/die andere*n wirklich zu verstehen
  • und zu tragfähigen Kompromissen zu gelangen.

Es kann gelingen Blockaden im gegenseitigen Verstehen aufzulösen und als Paar wieder gemeinsam in Fluss zu kommen. Damit die Liebe weiter wachsen kann.

Manchmal ist eine Partnerschaft auch durch Therapie nicht mehr zu retten. Dann ist es sinnvoll über Trennung nachzudenken um in Zukunft auf neuen getrennten Wegen wieder Sinn und Zufriedenheit zu finden. Die Paartherapie kann hier helfen eine friedliche und faire Trennung durchzuführen.

Setting/Kosten

 Das Erstgespräch à 50 Minuten kostet EUR 100,-

Jede weitere Einheit à 75 Minuten kostet EUR 150,-

Bei Paartherapien finden die Sitzungen von Beginn an im Abstand von 14 Tagen oder 3 Wochen statt.

Die Absageregelung von 48 Stunden gilt auch für die Paartherapie.

www.familienberatung.gv.at/

www.martin-krautschneider.at

„In Partnerschaften muss man sich manchmal streiten, denn dadurch erfährt man mehr voneinander.“

Johann Wolfgang von Goethe